6 Gründe, warum der modulare celluveyor

das Chaos im Warenlager reduziert

Simpel, ausfallsicher, flexibel, kompakt, leise und einzigartig: In diesem Artikel haben wir sechs Gründe zusammengefasst, warum der celluveyor als modulare Fördertechnik das Chaos im Warenlager reduziert. Onlineshopping, Corona und globale Warenströme: In den Warenlagern herrscht aktuell ganzjährig Vorweihnachtsstimmung. Um dem enormen Druck des E-Commerce weiterhin gerecht zu werden, ist das Automatisieren von Prozessen in der Lagerlogistik unvermeidlich.

Simplizität

Keep it simple! Unsere Hardware besteht aus identischen Zellen – ohne Bedarf an zusätzlichen mechanischen Elementen. Durch ihre hexagonale Form lassen sich verschiedene Layouts flexibel realisieren. Da die Funktionalität der Zelle allein durch Software definiert wird, bleibt die Hardware immer die gleiche – unabhängig davon, welche Anwendung der celluveyor ausführt.

Unsere Technologie beschreibt die Symbiose aus Hardware und Software. Mit Hilfe der Software können die Zellen miteinander kommunizieren, dadurch kennt jede Zelle ihre Position auf dem Tisch und weiß, wann sie ihre omnidirektionalen Räder in Bewegung setzen muss.

Simplizität

Ausgebaute Zelle des celluveyors

Ausfallsicherheit

Paketvereinzellungsanlage Celluveyor von oben

Unsere Zellen sind für mindestens 50.000 Betriebsstunden ausgelegt. Durch den redundanten Aufbau mit identischen Modulen, ist das System ausfallsicher. Die Zellen sind robust, langlebig und weisen den Schutzgrad IP 54 auf. Das bedeutet, dass sie über einen vollständigen Berührungsschutz verfügen sowie vor Staub- und Spritzwasser geschützt sind.

Ein Benefit unserer modularen Aufbauweise mit hexagonalen Zellen ist eine 6-fache Redundanz. Das bedeutet, sollte eine Zelle ausfallen, dann können die umliegenden 6 Nachbarzellen einspringen. Das Vision-System reagiert sofort und steuert entsprechend gegen.

Selbstverständlich bieten wir zunächst Support ohne Anreisezeit an. Durch „softwarebased conveying“ können die meisten Probleme per Ferndiagnose und Softwareupdates gelöst werden. So werden Einsätze vor Ort zu seltenen Begegnungen.

Unkomplizierter Aufbau & Wartung

Stehende Maschinen, etwa auf Grund eines Umbaus, sind wie eine defekte Eismaschine beim goldenen Fastfood-Riesen: nicht befriedigend. Aus diesem Grund haben wir die Aufbauzeit effizient und kurz gestaltet: Die celluveyor können blitzschnell aufgebaut und durch Plug’n’Play zumeist innerhalb von zwei Tagen integriert werden.

Zudem ist die Wartung erstaunlich unkompliziert, da nur ein einziges Ersatzteil, eine Roboterzelle und ein Schraubenzieher notwendig sind. Ein Zellentausch erfolgt in unter fünf Minuten und kann kostengünstig und ohne unsere Unterstützung durchgeführt werden.

Unkomplizierter Aufbau & Wartung

Einzelne Zelle des celluveyors

Hohe Flexibilität

Paketvereinzelung durch bulksort

Der celluveyor ist softwaregetriebene Fördertechnik: Mit unserem Zellenkonzept können wir alle Materialflussfunktionen mit einer einzigen Technologie abbilden. Zwar unterscheiden sich unsere Produkte in ihren Anwendungen, jedoch basiert alles auf derselben Hardware. Die Software definiert die Funktion.

Die Leistung soll erhöht, gesenkt oder weitere Ein- oder Ausgänge bedient werden? – Kein Problem Der celluveyor ist wie eine Autobahn: Je mehr Spuren gleichzeitig befahren werden können, desto mehr Objekte können gleichzeitig gehandelt werden und desto höher ist auch die Leistung. Durch die modulare Aufbauweise lassen sich Flächen unkompliziert erweitern oder zusätzliche Ein- und Ausgänge ergänzen.

Hohe Performance

bei minimalem Platzbedarf

Die Einzelradsteuerung unserer Zellen ermöglicht es, Objekte individuell zu rotieren und gleichzeitig frei in alle Richtungen zu bewegen und das auch noch simultan. Durch das Produkt-Ballett lässt sich jede noch so komplizierte Materialflussaufgabe auf kleinstem Raum effizient realisieren.

Dank der erstaunlichen Bewegungsvielfalt und der Möglichkeit, Prozesse gleichzeitig ablaufen zu lassen, erreichen wir einen hohen Durchsatz – bei minimalem Platzbedarf.

Hohe Performance

bei minimalem Platzbedarf

Minimaler Platzbedarf celluveyor

Leise!

celluveyor Tisch Seitenansicht

Lautstärke kann für Mitarbeitende sehr belastend sein. Unser celluveyor ist lediglich <70 Dezibel leise und damit vergleichbar mit dem Geräuschpegel in einem Großraumbüro. Aus diesem Grund kann auch ohne Gehörschutz direkt neben der Fördertechnik gearbeitet werden.

Wir sehen Flexibilität, Leistungs- und Anpassungsfähigkeit als Kernanforderungen an die Materialflusssysteme der Zukunft. Sie stehen immer im Fokus unserer Überlegungen. Durch stetig ansteigendes Logistikaufkommen und immer teurer werdende Flächen müssen Systeme zudem platzsparend und zuverlässig sein. Zeit ist Geld: Die Integration der Fördersysteme der Zukunft muss schnell realisiert sein, um längeren Stillstand der Förderstrecken während der Umbauphase zu vermeiden. Der celluveyor ist unserer Schlüssel zur Bewältigung der zukünftigen Herausforderungen und mehr Automatisierung im Materialfluss.

Wir lieben unsere Technologie und sprechen gerne darüber. Es sind noch Fragen offen?

Portrait Sales-Manager - cellumation

Denis Krist, Sales Manager