Slider

Der celluveyor

Fördersysteme sind das Herzstück von Produktions- und Logistikzentren auf der ganzen Welt. Ihre Aufgaben bestehen jedoch immer aus der Durchführung derselben Bewegungen, wie geradeaus fördern, Richtungsänderungen vornehmen oder Objekte orientieren. Das Konzept solcher Anlagen hat sich seit seiner Erfindung vor einem Jahrhundert nicht verändert – die Welt um sie herum schon. Auf der Suche nach der benötigten Flexibilität und Multifunktionalität stießen wir auf Roboter, die Fußball spielten. Die Idee: warum nicht die Roboter umdrehen und das Fußballfeld auf ihren Rollen transportieren?
Das war der Anfang des celluveyor.

Min. Größe der zu transportierenden Objekte

150er Zelle: 150mm x 150mm
200er Zelle: 200mm x 200mm

Zellengrößen

150mm und 200mm

Antrieb

Elektrisch

Räder

Einzelradsteuerung

Geschwindigkeit

Bis zu 1,2m/s (optional auch höhere Geschwindigkeiten)

6 Cellumation Features

Kommunikation

Echtzeit Zelle zu Zelle

Höhe

300mm

Anschluss

Stromversorgung 48V Zelle zu Zelle

Max. Gewicht

15kg pro Rad
200er Zelle: ~1000kg/m2
150er Zelle: ~1800kg/m2

Transportierfähige Objekte

Jede Art und Größe, solange der Objektboden nahezu flach ist

Technologie

Eine Zelle besteht aus einer hexagonalen Einheit mit omnidirektionalen Rädern und einer intelligenten Steuerung. Die Zellen können einfach zusammengeklickt werden, sodass der celluveyor jede Größe und Form annehmen kann. Die Einzelradsteuerung ermöglicht es Objekte zu rotieren und frei in alle Richtungen zu bewegen. So lässt sich jede komplexe Materialflussaufgabe auf kleinstem Raum realisieren. Da die Funktionalität der Zelle allein durch Software definiert wird bleibt die Hardware immer die gleiche – unabhängig davon welche Anwendung der celluveyor ausführt. Die Konfiguration und Programmierung wird mit Hilfe einer intuitiven graphischen Benutzeroberfläche durchgeführt. Hierfür sind keine speziellen Programmierkenntnisse notwendig.

Icon

Automatische Layouterkennung

Nach dem Aufbau wird das Layout automatisch erkannt und der celluveyor ist sofort einsatzbereit.

Icon

Automatische Objekterkennung

Durch das Kamerafeedback-System ist immer bekannt, wo sich jedes Objekt auf dem celluveyor befindet.

Icon

Automatische Fehlererkennung

Der Ausfall einer Zelle wird durch die Nachbar-Zellen unmittelbar erkannt und an die Steuerung gemeldet. Die defekte Zelle kann in den meisten Fällen sogar weiter genutzt und der celluveyor muss nicht gestoppt werden.

Icon

Funktionsänderung

Die Funktionalität des celluveyor kann jederzeit mit einem einfachen Software-Update verändert werden, ohne jegliche Änderung der Hardware.

Icon

Objekte

Der celluveyor kann Objekte jeder Art und Form transportieren solange diese einen annähernd flachen Boden haben.

Icon

Modulares Design

Das modulare Design der identischen hexagonalen Zellen ermöglicht es jede Form von Förder- und Positioniersystemen in kürzester Zeit zu bauen.

Icon

Leise und geringes Vibrationslevel

Die omnidirektionalen Räder in Kombination mit der Einzelradsteuerung ermöglichen eine vibrationsfreie Bewegung der Objekte und weisen einen minimalen Geräuschpegel auf.