Depalettieren in der Intralogistik

mit automatischer Lagenvereinzellung

Dank der Möglichkeit auf kleinstem Raum zu arbeiten, Objekte in alle Richtungen zu bewegen und seiner flexiblen Steuerung, ist der celluveyor das ideale System zur Lagenvereinzelung für automatisierte Depalettieranwendungen 

Depalettieranlage
Platzsparendes Depalettieren, effizient und smart durch hexagonale Roboterzellen

Palettenlagen sind im Transportwesen für zu transportierende Güter nicht wegdenkbar. Auf ihnen werden Güter unterschiedlicher oder gleicher Art zusammengefasst, um bei hohen Transportvolumina geringe Transportkosten zu erreichen. In der Weiterverarbeitung müssen diese Lagen vereinzelt und damit depalettiert werden. 

Systeme zum depalettieren sollen in erster Linie prozesssicher sein. Dafür reihen sich aktuell unterschiedliche Fördertechniken aneinander und machen Systeme zum Depalettieren sehr flächenintensiv und störungsanfällig.  

Insbesondere im Lebensmittelbereich kommen Palettenlagen häufig vor. Dort werden heterogene Produkte hergestellt und versandt. Jedoch empfangen einzelne Supermärkte Produkte nicht palettenweise, sondern sehr individuell. Hieraus ergibt sich die besondere Herausforderung, im Rahmen einer Automatisierung auch unterschiedliche Formen und Größen gleichzeitig verarbeiten zu können. 

Einzelne Schritte beim Depalettieren

Für uns liegt die intelligente Lösung auf der Hand und wird durch unsere celluveyor Technology realisiert. Der cv.Depal erfüllt die Anforderungen. Die hexagonal angeordneten Zellen ermöglichen effiziente Materialflüsse und ein reibungsloses, automatisches Vereinzeln im Depalettierprozess. Gleichzeitig können Sie die bewegten Güter orientieren, ausrichten sowie auf mehrere Ausgänge aufteilen / sortieren. In vielen Produktionshallen, Supermärkten oder Lagerflächen ist jedoch nicht viel Platz, daher ist eine weitere Anforderung eine geringe Größe: Der cv.DEPAL benötigt lediglich 5% der Fläche vergleichbarer Fördersysteme. Das modulare Design des Fördersystems ermöglicht eine 6-fache Redundanz und sollte es wirklich einmal ernst werden, einen Zellenaustausch in unter 5 Minuten. Hierfür braucht es lediglich einen Schraubenzieher als Werkzeug. 

Was ist der Unterschied zu konventionellen Lagenvereinzelungs­systemen?

Konventionelle Systeme zur Lagenvereinzelung benötigen viel Platz, bestehen aus vielen verschiedenen Einzelkomponenten, arbeiten nach einem passiven System und können nicht individuell auf einzelne Objekte reagieren.  bestehen aus vielen verschiedenen Komponenten. Aufgrund der mechanischen Komplexität und Abmessungen ist die Wartung bestehender Systeme zeitaufwendig und teuer. Nach der Installation können an diesen Systemen keine Änderungen vorgenommen werden, ohne die Systemstruktur zu verändern. Das birgt viele Nachteile, vor allem in der Prozessgeschwindigkeit. Das ist mit dem celluveyor ganz anders.  

Der celluveyor benötigt keine Umstellzeiten für unterschiedliche Palettenlagen. Der celluveyor erkennt die einzelnen Objekte automatisch und reagiert durch künstliche Intelligenz instinktiv. Ebenfalls kann er je nach Vorgabe auf unterschiedliche Ausgänge depalettieren, auf bis zu 3 Ausgänge aufteilen, je nach der gewünschten Orientierung (kurze Seite voraus oder lange Seite voraus) am Ausgang übergeben und sortieren. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hoch effizient auf kleinstem Raum

Der celluveyor bietet dank seines hochgradig modularen Aufbaus eine einfache und schnelle Montage, die im Vergleich zu anderen Systemen eine Platzersparnis von bis zu 95% ermöglicht. Wir nehmen dynamisch und individuell Einfluss auf die Objektbewegung. Möglich gemacht wird dies über ein intelligentes Visionsystem über den celluveyor Zellen, die die Antriebe der omnidirektionalen Räder individuell ansteuern.  

Auch spätere Anpassungen oder Erweiterungen auf das nächst größere Produkt sind ohne großen Aufwand möglich. Die Auswahl und der Wechsel zwischen zu vereinzelnden Lagen im Depalettiervorgang erfolgt ausschließlich per Software, ohne dass eine mechanische Änderung oder Anpassung des celluveyor erforderlich ist.  

Depalettiereprozess auf Anlage

Der celluveyor übernimmt den kompletten Vereinzelungs- und Sortierprozess vollautomatisch. Über eine simple Profinet Schnittstelle kommuniziert der celluveyor mit dem übergeordneten Steuerungssystem. Unsere celluveyor DEPAL-Systeme sind mit unserem Bildverarbeitungssystem und Künstlicher Intelligenz ausgestattet.
Zusammengefasst bietet ihnen unser cv.DEPAL automatisierte Lagenvereinzelung beim Depalettieren und somit enorme Vorteile. Insbesondere dann, wenn das System prozesssicher, auf geringer Fläche Objekte auf unterschiedliche Förderstrecke sortieren soll.

cv.DEPAL

cv.BULKSORT

Unternehmen

Sie wollen mehr zur Depalettierung mit unserem System wissen?

Portrait Sales-Manager - cellumation

Denis Krist, Sales Manager