Unser FAQ zum celluveyor von cellumation

Wir sind cellumation, und unser Produkt heißt celluveyor. Die Wortschöpfung stammt vom englischen Begriff „conveyor“ (deutsch: Beförderer) und dem kleinsten gemeinsamen Nenner unserer Technologie: Der Zelle (engl. cell). In diesem FAQ beantworten wir Fragen, die uns häufig gestellt werden. Ihre Frage ist (noch) nicht dabei? Kein Problem – das hier  ist der heißeste Draht zu unserem Team.

Funktionen & technische Daten

Welche Funktionen der Fördertechnik kann der celluveyor ausführen?

Der celluveyor ist softwaregetriebene Fördertechnik. Die Hardware ist immer gleich, die Software bestimmt die Funktion. Daher ist der celluveyor multifunktional und kann so gut wie jede Funktionalität erfüllen, die Sie in ihrem Materialflusssystem benötigen.

Aktuell kann der celluveyor…

  • BULKSORT chaotisch zugeführte Pakete organisieren und sortieren: Leistungsstark und auf unter acht Quadratmetern.
  • DEPAL die Lagenvereinzelung für automatisierte Depalettiersysteme machen
  • problemlos Objekte zentrieren und ausrichten
  • Waren geradeaus transportieren – aber damit würden Sie den celluveyor etwas langweilen.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie schwer ist ein celluveyor?

Die 150er-Zelle wiegt ca. 2,1 kg und die 200er-Zelle wiegt ca. 2,8 kg. Je nach verbauter oder benötigter Zellengröße bieten diese Werte eine gute Orientierung bei der Abschätzung des Gesamtgewichts. Hinzu kommen der Rahmen sowie Verkabelung. Gerne liefern wir ihnen detailliertere Angaben, wenn Sie bei uns spezielle celluveyor-Produkte anfragen.

Wie hoch ist die Mindestbauhöhe des celluveyor?

Für den Einbau unserer Zellen benötigen wir eine Mindestbauhöhe von 300 mm hinzukommen in etwa 100 mm für den Kabelanschluss.

Wie wird die Bewegung eines Objektes sichergestellt?

Über unser Vision-System: Das System ist das „Auge der Software“, erkennt die Objekte und gibt die richtigen Impulse für die gewünschten Bewegungen.

Wie wird sichergestellt, dass alle Pakete den richtigen Ausgang finden?

Über unserem celluveyor überwacht ein Vision-System das Geschehen. Das Vision-System steuert das Paket-Ballett, korrigiert Pakete auf Irrfahrt, ist das Auge der Software und wichtig für geringe Fehlerquoten.

Integration & Konfiguration

Wie erfolgt die Integration in mein Materialfluss- und IT-System?

In den meisten Fällen fügt sich der celluveyor als „Plug’n‘Play“-System einfach in das übergeordnete Materialflusssystem ein. Das übergeordnete System kommuniziert mit einer gängigen Schnittstelle mit dem celluveyor (z. B. Digital I/O oder Profinet). Die Anweisungen sind simpel und werden dann durch den celluveyor in komplexe Bewegungen umgewandelt. Komplexe Programmierarbeit in der SPS Ihres Materialflusssystems ist nicht notwendig. Ihr System nennt uns die Aufgabe, der celluveyor löst sie unabhängig und übernimmt die Durchführung der ganzen Bewegungslogik der Objekte auf seiner Fläche.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit welchem Programm erfolgt die Programmierung des celluveyor?

Um Programmierung müssen Sie sich nicht kümmern. Die Sorgen nehmen wir Ihnen gerne ab: Sie bekommen ein fertig programmiertes System, dass Sie mit simplen Anweisungen über eine gängige Schnittstelle (Digital I/O oder Profinet) ansteuern. Nähere Informationen finden Sie auf den Produktseiten.

Wie konfiguriere ich einen celluveyor?

Gar nicht. Der celluveyor wird über die Schnittstelle und u. a. Informationen auf den Paketen mit den benötigten Daten versorgt und läuft dann wie von selbst. Wichtig zu erwähnen ist, dass Mindestgrößen eingehalten werden müssen.

Wartung & Sicherheit

Was für sicherheitstechnische Anforderungen erfüllt der celluveyor?

Der celluveyor ist ein zahmer Tiger, der im Gegensatz zu anderen geläufigen Materialflusssystemen nicht in einem Käfig gehalten werden muss. Die Räder werden jeweils durch kleine Motoren angetrieben, die sogar einzeln mit dem Finger gestoppt werden können. Der celluveyor erfüllt natürlich alle geltenden EU-Normen und -Richtlinien. Gleichzeitig ist der Schutzgrad IP 54 ausgewiesen: Staub und Schmutz machen unserem Tiger also wenig aus.

Welche Klassifizierung hat der celluveyor?

Unsere Zellen sind IP 54 klassifiziert.

Was passiert, wenn eine Zelle defekt ist?

Grundsätzlich sind unsere Zellen sehr robust gestaltet. Sollte dennoch einmal eine Zelle ausfallen, so wird diese von den benachbarten Zellen als defekt gemeldet, und Sie erhalten eine Fehlermeldung. Ein Zellenaustausch ist mit einem Schraubenzieher in unter fünf Minuten von Ihren Technikern durchgeführt. Gleichzeitig bietet der celluveyor eine sechsfache Redundanz, d. h. die umliegenden Zellen übernehmen, und mit Hilfe des Vision-Systems werden die Passagiere wieder ausgerichtet und „auf Spur” gebracht.

Wie läuft der Austausch einer Zelle? Brauche ich dafür spezialisiertes Personal?

Drei Worte: schnell, einfach, unkompliziert! Und nein, Sie brauchen dafür kein spezialisiertes Fachpersonal. Der celluveyor muss gestoppt und ausgeschaltet werden – sieben Schrauben werden gelöst – die Kabel werden von der defekten in die funktionierende Ersatzteilzelle umgesteckt – sieben Schrauben werden wieder festgezogen – der celluveyor wird eingeschaltet – das System erkennt automatisch die Lage der Ersatzteilzelle und das System ist innerhalb weniger Minuten wieder 100%ig einsatzfähig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ist die Wartung der celluveyor Zellen aufwendig?

Nein, die Kugellager sind wartungsfrei und die Motoren bürstenlos. Verschleißteile wie Riemen oder Räder können bei Bedarf unkompliziert und ohne Werkzeug in einer Minute ausgetauscht werden.

Objekte & Materialien

Welche Objekte können mit der celluveyor Fördertechnik gefördert werden?

Wir lieben es flach. Und wir lieben es größer als 150 mm x 150 mm! Kartons – toll!  Kisten – toll! Kleinladungstäger alias KLTs – toll! Andere Objekte mit flachem Boden – toll!

Finden Sie Ihr Objekt mit diesen Attributen korrekt beschrieben? Dann spricht erstmal alles für eine Nutzung des celluveyors! Welche Objekte genau lassen sich transportieren? Die Liste hierzu wächst jeden Tag: Kartons, Kisten, Kleinladungsträger, Werkzeugträger, Reifen, Stahl… Sprechen Sie uns gerne an, wenn sich Ihr Objekt nicht in der Aufzählung findet – wir haben großes Interesse daran, Ihr Objekt zu testen und die Liste zu verlängern!

Meine Objekte haben keine flache Unterfläche – kann ich sie trotzdem mit dem celluveyor bewegen?

Wir brauchen bestmöglich einen ebenen Boden: Der Schwierigkeitsgrad steigt bei Versandtaschen oder Gepäckstücken. Schicken Sie uns gerne einfach ein Bild und eine Beschreibung, wir geben Ihnen schnell eine Rückmeldung!

Meine Objekte sind sehr schwer, kann der celluveyor damit umgehen?

Ja! Die Traglast des celluveyor liegt bei bis zu 1,8 t/m². Das Gewicht Ihrer Objekte macht uns also keine Sorgen.

Kann der celluveyor Paletten transportieren?

Wenn die Palette eine Platte als Untersatz hat, wie es beispielsweise in der USA sehr häufig der Fall ist, können wir die Palette problemlos bewegen. Ohne Untersatz ist dies leider aktuell nicht möglich.

Vertrieb & Lieferung

Wo kann ich den celluveyor für meine Fördertechnik kaufen?

Der celluveyor ist ein Teil eines Materialflusssystems und muss in dieses integriert werden – deswegen können Sie den celluveyor bei dem Systemintegrator Ihres Vertrauens kaufen. Bringen Sie uns gerne in Verbindung miteinander!

Sie haben noch keinen Systemintegratoren?

Kein Problem, wir arbeiten mit vielen tollen Partnern zusammen. Melden Sie sich einfach.

Sie sind Systemintegrator?

Dann können Sie den celluveyor exklusiv bei uns kaufen! Gerne besprechen wir mit ihnen verschiedene Möglichkeiten für Ihre Kunden.

Kann ich einzelne Zellen kaufen und selbst programmieren?

Nein, es ist nicht möglich, die Zellen selbst zu programmieren. Zelle und Softwarefunktionalität sind wie Ying und Yang, wie Bremen & die Stadtmusikanten und wie cellumation & das Hexagon – einfach unzertrennlich! Daher liefern wir die Zellen immer im Gesamtpaket, inklusive Software.

Wie teuer ist ein m² celluveyor?

Der Preis des celluveyor setzt sich immer aus einer Kombination aus Hardware und Software zusammen und ist abhängig von der Größe der Anlage, der Komplexität der durchzuführenden Aufgabe sowie der Art der zu transportierenden Objekte. Schildern Sie uns gerne Ihren Anwendungsfall und wir können Ihnen für das passende Produkt die Information zukommen lassen.

Welche Informationen braucht cellumation, um mir ein Angebot zukommen lassen zu können?

Sie schildern uns Ihren Anwendungsfall und wir beraten Sie, wie wir diesen mit einem unserer Produkte lösen können.

Zusammenarbeit mit Systemintegratoren & Endanwendern

Ich bin Endanwender und möchte einen celluveyor erwerben. An wen kann ich mich wenden?

Der celluveyor ist ein Teil eines Materialflusssystems und muss in dieses integriert werden – deswegen können Sie den celluveyor bei dem Systemintegrator Ihres Vertrauens kaufen. Bringen Sie uns gerne in Kontakt miteinander!

Ich bin Systemintegrator, möchte mich über den celluveyor informieren oder habe sogar interessante Anwendungen im Blick. Wie kann ich am besten Kontakt aufnehmen?

Gerne können Sie sich direkt an uns wenden. Gemeinsam suchen wir dann nach der bestmöglichen Lösung für Ihre Kunden. Wir stehen Ihnen telefonisch unter +49 421 331135 0 oder per Mail unter info@cellumation.com gerne zur Verfügung.

Sie haben Ihre Antwort nicht gefunden?

Portrait Sales-Manager - cellumation

Denis Krist, Sales Manager